AllgemeinKreis PinnebergOrtstermin

Arbeit als Schlüssel zur Integration

Birgit Wacker arbeitet als Willkommenslotsin der Handwerkskammer Lübeck in Elmshorn. Seit 2016 ist sie in dieser Position aktiv und berät mit viel Engagement und Herzblut Unternehmen in allen Fragen bezüglich der Ausbildung und Beschäftigung von geflüchteten Menschen. Die Willkommenslots:innen verstehen sich dabei als Schnittstelle zwischen Unternehmen, Geflüchteten und Behörden und als Vermittler zwischen dem Fachkräftebedarf …

Kreis PinnebergOrtsterminTierschutz

Tiere sind keine Ware!

Tiere sind keine Ware! Beim Besuch des Tierheims Elmshorn ging es um Fragen des Tierschutzes als Folge der Corona-Pandemie. Zusammen mit Sylvia von Meissner vom Grünen Ortsverband Elmshorn informierte ich mich vor Ort. ⁠ Besonders der Internethandel mit Welpen aus Osteuropa sei ein sehr großes Problem, so Brigitte Maeder (1. Vorsitzende) und Anja Henkelmann (2. …

Bundestagswahl 2021GesellschaftKreis PinnebergOrtsterminSoziales

Präventive Arbeit durch Corona wichtiger denn je

Der GRÜNEN-Direktkandidat für den Bundestag aus dem Kreis Pinneberg, Jens Herrndorff, hat den Wendepunkt besucht, um sich über die Arbeit des Vereins und die Folgen der Corona-Pandemie für Kinder und Jugendliche zu informieren. „Wir können die tatsächlichen Folgen noch nicht komplett überblicken“, erklärte der Geschäftsführer des Wendepunkts, Dirk Jacobsen, Jens Herrndorff und GRÜNEN-Vorstandsmitglied Christine Herde-Hitziger. …

Kreis PinnebergKulturSport

Pandemie bekämpfen & Gesundheitsämter stärken

Der Kreis Pinneberg ist im Rahmen der Corona-Modellprojekte des Landes Schleswig-Holstein nicht zum Zuge gekommen. Gescheitert ist dies u.a. an den personellen Engpässen des Gesundheitsamtes, das die Projekte prüfen und begleiten sollte. Es ist verständlich, dass die Enttäuschung darüber, dass der Kreis Pinneberg im Rahmen der Corona-Modellprojekte in den Bereichen Sport und Kultur des Landes …

AllgemeinGesellschaft

2020 – Das Jahr, nach dem alles besser wurde?

Ein denkwürdiges Jahr neigt sich dem Ende zu. Ich bin sehr gespannt, wie wir in 10 oder 20 Jahren auf dieses Jahr zurückblicken werden, denn auch wenn das Bild schon oft bemüht wurde: Die Corona-Krise wirkt wie ein Brennglas und zeigt uns, wo unsere Gesellschaft, unsere Demokratie und unsere Wirtschaftsordnung am verletzlichsten sind – und …

Sport

Online-Diskussion: Leistungssport in Zeiten von Corona

Der Leistungssport ist von der Coronapandemie besonders hart betroffen. Während der Ball in den oberen Ligen des Profifußballs verhältnismäßig schnell wieder ins Rollen kam, sind die Perspektiven vieler Spitzenathlet*innen anderer Sportarten derzeit sehr ungewiss.  Mit dem Wegfall von Wettkämpfen auf nationaler und internationaler Ebene – bis hin zu Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen – fehlen ihnen nicht nur sportliche Ziele und Leistungsanreize, sondern …

Kultur

Die Lücken der Novemberhilfe

Mit der Ankündigung der Novemberhilfe verspricht die Bundesregierung eine „wirksame und schnelle Hilfe“, insbesondere für Soloselbstständige und die „hart betroffene Kultur- und Veranstaltungsbranche“ und weckt wieder einmal die Hoffnung auf zeitnahe, unbürokratische Unterstützung. Bei genauerem Hinsehen und in einem ersten Praxischeck zeigt sich jedoch, dass die Maßnahmen an den Bedarfen der Musikschaffenden zum großen Teil …

Kreis PinnebergKultur

“Es gibt keine Lobby für Kultur!”

Jens Herrndorff, Vorstandssprecher des GRÜNEN Kreisverbands, Nadine Mai, Mitglied der Kreistagsfraktion, und Bürgermeisterkandidat Thorsten Berndt hatten im Uetersener Wahlbüro zu einem Kulturdialog geladen, der ganz im Zeichen der Corona-Krise stand. „Es ist uns wichtig, ins Gespräch über die aktuellen Probleme und Herausforderungen der Branche zu kommen und uns darüber auszutauschen, wie Politik auf kommunaler Ebene …

AllgemeinNeue ÖkonomieWirtschaft

Soziales Unternehmertum: Chance zur Transformation

Arnd Boekhoff ist Sprecher der Regionalgruppe Hamburg des Social Entrepreneurship Netzwerks Deutschland (SEND). Die Initiative für SozialunternehmerInnen und soziale Startups, die sich 2017 gegründet hat, möchte mit ihrem Einsatz für soziale Innovationen einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, das Zusammenwirken von Unternehmen und Gesellschaft neu zu denken. Soziale UnternehmerInnen beziehen ihre gesellschaftliche Verantwortung in ihr Handeln …